Kompaktkurs für Osteopathen und Physiotherapeuten (10-16 Monate)

Osteopathen bringen erfahrungsgemäß ein besonders großes Vorwissen im Bereich Anatomie, Physiologie und auch Pathologie mit. Für sie – aber auch für andere sehr gut Vorgebildete – bieten wir einen nochmals verkürzten Kompaktkurs an. 

Er besteht aus zwei Modulen und drei Praxisseminaren, die alle auch unabhängig voneinander gebucht werden können. So kann jeder seinen Zeitrahmen selbst bestimmen.

Zusätzlich bieten wir ein Multiple-Choice-Training, Kleingruppenarbeit und auch Einzelunterricht an.

Bevor Sie sich entscheiden, dürfen Sie selbstverständlich einmal oder auch mehrmals unverbindlich und kostenlos als GasthörerIn zu uns kommen.

Die einzelnen Module sind

fasst den gesamten prüfungsrelevanten Stoff der Pathologie in konzentrierter Form zusammen, zeigt die Schwerpunkte im Hinblick auf die Heilpraktikerprüfung auf und schließt vorhandene Wissenslücken, die sich z.B. oft im Bereich Infektionskrankheiten, Gesetze, Hygiene und Labor finden. Dabei sind wir gewohnt, auf die Bedürfnisse unserer Schüler flexibel einzugehen.

34 Unterrichtstage (in Abendschule und 4 Tagesseminaren) in 10 Monaten.

nächster Start: wird zeitnah bekannt gegeben

vermittelt die sowohl für die Prüfung als auch für die Praxis unerlässlichen Techniken der Anamneseerhebung, das Erarbeiten von Systemen der Differentialdiagnostik zu den verschiedensten Leitsymptomen und die Anwendung dieser Systeme auf die Lösung von Fallbeispielen. Dabei arbeiten wir mit einem großen Fundus an Originalprüfungsfällen und helfen in stetigen Prüfungssimulationen auch beim Abbau von Blockaden und Erlangen eines sicheren Auftretens.

Das Modul besteht aus 19 Unterrichtseinheiten in 6 Monaten á 4 Unterrichtsstunden pro Woche zuzüglich 2 Tagesseminaren (Injektionen und Notfalltraining).

Modul 2 kann parallel zu, im Anschluss an oder vollkommen unabhängig von Modul 1 belegt werden.

Nächster Start: wird zeitnah bekannt gegeben

Alle Untersuchungstechniken, die Gegenstand einer Heilpraktikerprüfung sein können, werden noch einmal praktisch erarbeitet.

Ein Tag á 8 Unterrichtsstunden im Rahmen von Modul 1.

Diese müssen ebenfalls manchmal im Rahmen der praktischen Überprüfung gezeigt werden.

Ein Tag á 8 Unterrichtsstunden im Rahmen von Modul 2.

Der richtige praktische Umgang mit Notfällen ist nicht nur für die Prüfung unerlässlich.

Ebenfalls ein Tag á 8 Unterrichtsstunden im Rahmen von Modul 2

Infos finden Sie hier.