für Kolleginnen und Kollegen mit Grundkenntnissen in traditioneller chinesischer Medizin

Sie haben bereits Grundkenntnisse in der Akupunktur (traditionelle chinesische Medizin) und möchten einzelne Fortbildungstage besuchen? Dann sind Sie bei uns genau richtig:

Nach einer ausgeheilten Infektion klagen manche Patienten immer wieder über verschiedenartige Symptome.

 

 

Die Palette der Symptome umfasst:

  • neurologische Symptome, wie Tinnitus, Schwindel, Konzentrationsstörungen, Müdigkeit, Schlaflosigkeit
  • GIT Symptome: Schmerzen, Diarrhoe, Darmprobleme
  • Lungenbeschwerden: Husten, Dyspnoe
  • Geschmacks- und Geruchseinschränkungen
  • Psyche: Angst und Panikattacken, depressive Episoden
  • Haut: Urtikaria und Ekzeme
  • Schmerzen: Muskelschmerzen, Polyneuropathien

Die chinesische Medizin verfügt über ein unglaubliches Wissen, was die Behandlung dieser Symptome betrifft. Deshalb können wir diese Patienten mit allen Säulen der TCM unterstützend behandeln.

In diesem zweitägigen Seminar sollen die Grundlagen der Kälte- und ihre 6 Schichten aber auch die Wärme-Erkrankungen und die 4 Ebenen genauer verstanden werden.

Sehr praktische Behandlungsstrategien mit Hilfe von Kräutermedizin, Akupunktur und Tuina Anmo werden vermittelt.

Dozentin: Verena Süßmilch seit mehr als 20 selbstständig in eigener Praxis in Rösrath

 

Kursinfo

Referenten:
  • Verena Süßmilch, Heilpraktikerin
  • Rainer Linke, Heilpraktiker

 Termine und Angaben zur Investition finden Sie unten.

Die Fortbildung ist im Rahmen des freiwilligen Fortbildungszertifikates für Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker (herausgegeben vom BDH - Bund Deutscher Heilpraktiker e.V.) anerkannt und wird mit 7 Punkten je Fortbildungstag bewertet.